Infos aus dem Bereich Technik – Thema: SD Karten
Wofür stehen die Bezeichnungen Class10, U1 oder A2 bei SD Speicherkarten ?
Egal, ob microSD oder SD, die Karten sind oft mit Abkürzungen und Symbolen zugepflastert. Die wichtigsten im Überblick:

SD/SDHC/SDXC
Fast alle aktuellen SD-Karten entsprechen dem SDXC-Standard,
der Karten mit 64 und mehr Gigabyte möglich macht. SDHC ist auf 32 Gigabyte beschränkt, SD auf 2 Gigabyte.

Class
Das war früher ein Hinweis auf das Tempo, die Zahl gibt das Lesetempo in Megabyte pro Sekunde (MB/s) an. Inzwischen schaffen alle neuen SD-Karten mehr als 10 MB/s und sind somit Class 10.

U1/U3
Hier geht es um das Schreibtempo. U1 steht für 10 MB/s, U3 für 30 MB/s – das schaffen viele aktuelle Karten.

V6-V90
Das ist noch eine Angabe zum Schreibtempo, diesmal als Dauertempo beim Schreiben von Videos.
Die Zahl hinter dem V steht für MB/s. Mit V90 sind also 90 MB/s drin – die bieten nur die teureren UHS-II-Karten und lediglich Profi-Filmer benötigen diese Datenrate. Sollen die Videos ebenso rasant auf der Festplatte des PCs landen, brauchen Sie ein Lesegerät mit UHS-II-Technik.

A1/A2
Die Angabe steht für das Tempo, mit dem Kameras, PCs und andere Geräte auf die Karte zugreifen. A1 bedeutet mindestens 500 Schreib- oder 1.500 Lesezugriffe pro Sekunde, A2 ist noch mal deutlich schneller – mit 2.000 Schreib- oder 4.000 Lesezugriffen pro Sekunde.

Wie schnell sind SD-Karten mit UHS II beim Lesen?
Mit dem UHS-II-Standard lassen sich theoretisch bis zu 312 MB/s übertragen – diesen Maximalwert (dreimal so schnell wie der von UHS I) erreichen die getesteten Karten nicht ganz:
Beim Lesen sehr großer Dateien (Videos mit 1 Gigabyte Dateigröße) schaffen die Karten etwa 240 MB/s, bei mittelgroßen 170 bis 180 MB/s.
Große Tempounterschiede gibt es beim Lesen kleiner Dateien. Hier ist der Testsieger Sony SF-G UHS-II mit rund 37 MB/s knapp viermal schneller als die Karten von Panasonic und SanDisk.
Egal, ob die Dateien richtig groß oder eher klein sind, UHS II ist durch die Bank deutlich schneller als UHS I.

Wie schnell schreiben SD-Karten mit UHS II?
Die getesteten Karten sind beim Schreiben alle viel schneller als Karten mit UHS I.
Bei sehr großen Dateien erreichen die UHS-II-Karten rund 200 MB/s, beim Schreiben mittelgroßer Dateien 115 MB/s (Panasonic, SanDisk) bis 131 MB/s (Sony).
Der Testsieger von Sony ist auch beim Schreiben kleiner Dateien der schnellste: Mit gut 8 MB/s ist er etwa doppelt so schnell wie die Karten von Panasonic und SanDisk.

Wie schnell reagieren SD-Karten mit UHS II?
Bei den getesteten Karten fallen die Unterschiede bei der Zugriffszeit meist ziemlich gering aus:
Beim Schreiben reagieren sie nach etwa 2 Millisekunden, beim Lesen nach etwa einer 0,25 Millisekunden – klar schneller als die meisten SD-Karten mit UHS-I-Technik.

2022-04_Technik-SD-Karten

Quelle: Sven Schulz (Computerbild)
von Dieter Becker

Kommentare geschlossen.